TV Bericht

Das Regionalfernsehen Oberbayern berichtet über den Prozess gegen die rosenheimer Friedensaktivisten:

Verfahren eingestellt.
Das war das Ergebnis der Verhandlung Stadt gegen Friedensbündnis vor dem Rosenheimer Amtsgericht. Es ging um eine Ordnungswidrigkeit gegen zwei Friedensaktivisten.
Ihnen wurde von Seiten der Stadt vorgeworfen, sich als Versammlungsleiter nicht an die städtischen Auflagen gehalten zu haben. Im vergangenen Jahr demonstrierten die Mitglieder des Bündnisses vor der Berufsschule II gegen die aktive Nachwuchsgewinnung der Bundeswehr.

Den TV Beitag zum ansehen gibt es hier:
http://www.rfo.de/mediathek/Verfahren_gegen_Friedensaktivisten_eingestellt-6473.html